Ü 30 zum Jahresbeginn !!!

Zum 15. Januar traf in der Redaktion ein Statusbericht ein, den wir etwas verspätet veröffentlichen – und nicht geheim halten wollen:

„Es gibt allen Grund zur Freude, haben wir doch in der vorigen Woche die Spanten 30 und 31 ausgebaut, Altnägel entfernt, Ausbrüche geklebt, die Planken abgezogen und sauber geschliffen, die neuen Spanten vorbereitet, eingedämpft und eingenietet.

Die Nummern 32 bis 34 sind in Vorbereitung.

Die relativ milden Temperaturen und das verbreitete "Sauwetter" bilden eine gute Grundlage für die kontinuierliche Fortführung unserer Restaurationsarbeiten unter Dach. Es ist schon was zu sehen, sagt jeder, der mal in der Werkstatt vorbei schaut, vielleicht auch schon bald Halbzeit.

Parallel werden die alten Deckplatten geklebt und aufgearbeitet, Beschläge vorbereitet und Zeichnungen und Abstimmungen zu Hoch- u. Gaffeltakelung geführt, die Segelmacher können sich schon mal vorbereiten.

Demnächst geht es an die spannenden Arbeiten am Schwertkasten.“