Sport frei! Hoch die Tassen! Tolle Gemeinschaftsaktion zum Saisonende!

Erst kommt der Spaß und dann das Vergnügen! 34 Segelsportler kannten am vergangenen Samstag keine Furcht und stellten sich Punkt 15 Uhr in's weit geöffnete Tor vom Adlergelände. Aufgabe: 5 km Lauf. Jan Sternberg hatte seine 420/470er-Kadersegler Brandenburgs zuvor bereits durch eine Fachkundige Physiotherapeutin prüfen lassen. Nun sollte ein Status bei der Ausdauer gemacht werden. Alle Jugendlichen freuen sich ja schon seit Monaten auf das lustige Wintertraining. Hinzu kam ein weiteres Drittel an Startern aus dem seglerischen Umfeld. Opti-, Contender-, Laser- und Freitagssegler des Vereins, Eltern, Sportsfreunde und Trainer der SGS, aus Werder und vom VBS. Eine bunte Mischung also. Gekleidet allerdings überwiegend in schwarz. Dem Wetter angemessen.

DSC07305b

Trotz des geselligen Grundcharakters der Veranstaltung brachten ein paar Teilnehmer natürlich auch ihren sportlichen Ehrgeiz mit. 470er Vorschoter Flo aus Werder übernahm als ältester der Jugend gleich nach dem Start die Führung, konnte sie mit einer Zeit von 10 Minuten bis zur Wendemarke verteidigen. Entlang der Havel ging es wieder zurück. Alter korreliert ja bekanntlich mit läuferischer Ausdauer. So zog denn auch Freitagssegler und Adlermitglied Mathias an den Jungspunden vorbei und gewann den Lauf in einer, für die Streckenverhältnisse ordentlichen Zeit von 21:28. Flo dann zehn Sekunden dahinter bester Jugendlicher, vor Philip als bester Lasersegler. Als bestes Mädchen lief Marie ins Ziel, eine knappe Minute vor Antje als bestplatzierte in der Frauenwertung. Der 11-jährige Richard lief zwei Minuten vor der Roten Laterne als bester (und einziger) Teilnehmer unter 12 Lebensjahren ein.

wendemarke

Alle Sportler hatten sich also eine Dusche und eine ruhige und trockene Minute im Vereinshaus verdient. Aber auch den Streckenposten und der Zeitnahme gebührte großer Dank und Anerkennung. Die vielen Regenschirme müssen auch erst mal gehalten werden … ! Nach der Siegerehrung für die Läufer überreichte Titus im Namen aller Brandenburger 420/470er Kadersegler ihrem Trainer Jan Sternberg ein besonderes Geschenk – eine riesige Holzkiste mit Leckerbissen und Gaumenschmeichlern. Dieser individuell zusammen gestellte Adventskalender wird beim Trainer sicher die Vorfreude auf die kommende Saison noch mal nach oben treiben.

Danach durfte VBS Landestrainer Jan Müller unserem frisch gebackenen Deutschen Meister Maxi Walkenbach ehren. Er fand viele gute Worte für seinen Schützling und sie hatten wohl auch ihren Anteil an dem nicht enden wollenden Applaus aller Anwesenden. Ein wirklich berührender Moment. Maxi erhielt neben dieser ideellen Ehrung auch noch einen Gutschein für eine Segeltour auf einem ehemaligen Volvo-Ocean-Racer vor Warnemünde. Zusammen mit seinem Jugendwart Andreas darf er sich in 2018 für einen Tag einschiffen. Die beiden Gutscheine wurden gespendet von Eltern, Trainern, Vereins- und Vorstandsmitgliedern sowie vom Verein selbst. Andreas erhielt dieses Geschenk als kleinen Dank für die vielen Jahre unglaublich effektiver Jugendarbeit, die ja mit dem Meistertitel von Maxi in diesem Jahr ihren vorrübergehenden Höhepunkt erreichte.

Titel sind das eine, die Gemeinschaft das andere. Drum wurde nach den Ehrungen erst mal ordentlich gespeist. Der Ansatz einer Mitbringe-Party ging auf. Alle wurden satt und zu trinken gab‘s auch genug. Und das Schöne an der dunklen Jahreszeit – die Tanzfläche ist schon gegen halb neun voll. Erst kamen die Ü-30er, dann hatte die Jugend ihren Spaß. Gegen drei Uhr haben dann die letzten das Licht ausgemacht. Am nächsten Morgen stand ja schon wieder Segeln auf dem Plan ;-)

Also, tolle Veranstaltung, tolle Gäste und Sportler. Nächstes Jahr gerne wieder! Auch wenn es mit einem weiteren Meistertitel nicht gleich wieder klappen sollte.

 

ps: Einen Tag nach der Saison"abschluss"-Party stand dann natürlich gleich wieder Wassersport auf dem Programm. Unsere Tempest vom Steg musste mal wieder bewegt werden und Hannes sein "Boot mit Geländer" - und natürlich kamen auch die ganz kleinen mal wieder der Einladung von Andreas nach: 5. Havelcup Potsdam.

MMtempest 1126FB2hannes 1