Gardasee, ewige Sehnsucht des Seglers

garda sunset

Matthias hat noch einen Nachtrag zu den Osterferien am Gardasee.

"In den Osterferien fand das alljährliche zweiwöchige VBS-Trainingslager der Jugendklassen Opti, Laser und 420er in Torbole an der Nordspitze des Gardasees statt. Von 63 Kindern waren 10 Kinder und Jugendliche des SVPA dabei. Da der Gardasee neben Wind und Sonne auch landschaftliche, kulinarische und kulturelle Schönheiten zu bieten hat, kostete es den mitgereisten Eltern wenig Überwindung, sich auf das zweiwöchige Erlebnis einzulassen. Über das Osterwochenende fand auf dem See auch die weltweit grösste Optiregatta mit knapp 900 Teilnehmer statt. Die am Trainingslager teilnehmende SVPA-Jugend  ist allerdings schon in die anderen beiden Bootsklassen gewechselt, wobei die Lasersegler an einer Regatta in Malcesine teilnahmen. Nach mehr als einer Woche auffrischendem Vento (vormittags) und  starker Ora (nachmittags) mit oftmals 6-7 Windstärken, bei denen auch Cheftrainer Andreas sowie ich Contendernovize unseren Spaß hatten, gab es am Montag bzw. Dienstag (420er)  statt der üblichen 8 Stunden Training einen wohlverdienten Ruhetag. Titus und Maxime aka Shorty wollten an diesem Tag zur Abwechslung mal was anderes machen … Katamaran segeln.

titus shorty cat

 Neben dem Jugendtrainingslager wurde von Andreas ein inoffizielles Trainingslager der Contender einberufen, an dem 3 Potsdamer, 4 Leipziger und 1 Münchner teilnahmen. Auch wenn ich nicht jeden Tag dabei sein konnte, habe ich durch Andreas Anleitung vieles gelernt, was ich vergangenen Sonntag gleich im Heimatrevier ausprobieren durfte. Grazie mille Andreas!"

matthias