Ammersee – Classics , die Zweite

ayc 19 holz 2 cr

Die EOS hat die 5 Wochen zwischen den Regatten unter fürsorglicher Betreuung durch Carina und Lu vom Ammersee Yachtclub an ihrer Muringboje trotz des Hagelunwetters gut überstanden, nur der Windex musste ausgetauscht werden.

Eben dieser Club , indem auch die berühmte Seglerdynastie Curry zuhause war richtete den Holzpokal aus , 31 klassische Holzboote vom nationalen 45 er bis zur Scharpie waren am Start. Mit historischen Startprozedere mit 5 Körben wurde vom historischen Bootshaus von 1906 aus gestartet, die 4 im Quadrat ausgelegten Bojen waren entsprechend Kurskarte abzusegeln.

ayc 19 holzpokal

Bei strahlendem Sonnenschein, 30°C und 3 bis 4 Bft konnten Rüdiger und ich am Samstag 3 Wettfahrten mit traumhaften Bildern von historischen Booten und Blick auf Kloster Andechs oder das Alpenpanorama fahren. Ich denke, es war einer der schönsten und eindruckvollsten Segeltage meines Lebens.

Zum Abend gab es ein gemütliches Zusammensein im Club mit Freibier, Verköstigung und vielen netten Gesprächen. – Übrigens – übernehmen hier die Vereinsfrauen die komplette Versorgung noch selbst.

Am Sonntag schloss sich dann noch die 4. Wettfahrt mit drehenden Winden bis Windstärke 5 an. In der Gesamtwertung landeten wir auf Platz 13 und erhielten bei der Siegerehrung für unsere Teilnahme ein langen Applaus.

Ich denke, in Sachen Gastfreundschaft kann sich unser Revier gerne noch etwas von den Ammerseeseglern annehmen.

Danach schlossen wir uns dem Schlepp zum Augsburger Segel Club an und
kranten aus, wir sollen aber unbedingt wiederkommen.

Trail Ammer 2019

Das Trailern am nächsten Tag über die 600 km verlief problemlos in 9 Stunden, sodass die Eos nun wieder in der heimischen Bootshalle steht und auf die nächsten Abenteuer wartet.

Norbert Seidel