Geduldsspiel

IMG 2059 resized 1

 Naja - sieht ja schon ganz gut aus.... " ist der Standardspruch der Werkstatt-Gucker in den letzten Wochen.

Seit der Messe im November mussten die 1900 Niet-Löcher in den Bordwänden und im Unterwasserschiff wieder verpfropft werden. Die Plankenstöße strakten nicht mehr, da unsere Vorgänger das Boot mit den gebrochenen Spanten wohl mehrfach abgezogen hatten, also hobeln und schleifen.
Durch den Abtrag kam natürlich wieder die eine oder andere Niete, oder schlimmer noch, die rostigen Schrauben und die verhassten Stichnägel zwischen den Planken an die Oberfläche, also wieder ausbohren, vertiefen, verpfropfen, schleifen .....
Diese vielen darinsteckenden Arbeitsgänge kann man nur erahnen. Aber irgendwann muss man dann auch mal einen Punkt machen und sagen, jetzt ist es gut. Dieser Punkt ist erreicht, die Bordwände haben schon 4 mal Klarlack bekommen, auch das Unterwasserschiff ist schon glatt und in Farbe. Es ist auch ein angenehmes Arbeiten mit gesponserten Profi-Schleifmitteln und Farbe von den Marken Vonderlinden und Epifanes - nochmals Danke!

Das Boot wird also fertig, kann zum Ansegeln getauft werden und wieder segeln !!!

Norbert Seidel

IMG 2058 resized 4

IMG 2061 resized 2